Wie hier bereits angekündigt, habe ich mich entschlossen kurz auf die Entstehung der Reihe „Kerzenständer“ einzugehen. Vorne weg, wenn ihr mal viel flüssiges Wachs braucht, vergesst die Mikrowelle. Da Kerzen kaum (keine?) Flüssigkeit enthalten, funktioniert das nicht. Am einfachsten könnt ihr Wachs in einem Topf auf dem Herd schmelzen. Da die meisten Kerzen sowieso zu hoch gewesen wären um die nötige Stabilität zu gewährleisten, mussten wir sie kürzen und hatten dementsprechend auch gleich genügend Wachs zum einschmelzen. Vielen Dank noch mal an elise, eines der toughesten Models die ich kenne. ;)

 

vorher:

flüssiges Wachs

auftragen

 

nachher:

erkaltetes Wachs

Wachspanzer

Reste des Wachs abzupfen

Flattr this!