pour elise (1)

Wie einige sicherlich mitbekommen habe, verbrachte ich die letzte Woche beruflich in München. Die Freizeit nutzte ich, um mich unter anderem mit anderen Hobbyphotographen zu treffen die ich bisher nur über Twitter kannte. An dieser Stelle einen Gruß an Oliver Schlecht (@apographon) und Michael Brückner (@mm|creative). Außerdem stand ein Shooting mit elise an, welches schon länger angedacht war.

Kaum ein paar Stunden zuhause, wollte ich gestern die beiden Rollen Tri-X entwickeln die ich verschossen hatte. Leider erwiesen diese sich ziemlich widerspenstig als ich sie hintereinander einspulen wollte. Die aktuellen Temperaturen und das Material des Wechselsacks machen die Sache durch die im Innern entstehende Luftfeuchtigkeit nicht gerade einfacher. Die Filme haben also an einigen Stellen Kratzer und anderes abbekommen und überlappen zudem noch für 2-3 Bilder. Was sich allerdings nur auf dem inneren Film so auswirkte, dass sich da gar nichts entwickelte. Hier nun die Bilder mit den Macken, die mir aber trotzdem gut gefallen. Den Rest gibt es dann im Laufe der nächsten Woche.

Mamiya RZ 67 + Sekkor 110/2.8 – Kodak Tri-X@1600 in HCD-S/2

(click macht big)

 

 

Flattr this!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

3 Kommentare

  1. Tolle Aufnahmen, der Look ist super!

  2. solche macken oder fehler am „normalen“ foto finde ich sehr sympathisch und ebenso ein mittel der bildgestaltung. unabhängig davon sind die foto echte meisterwerke!

  3. vor allem das erste find ich superklasse, die „macken“ kommen gut und geben der starken persönlichkeit denletzten schliff
    !!

Schreibe einen Kommentar

Comments links could be nofollow free.

Achtung / Warning

Inhaltswarnung!
Diese Webseite enthält unter anderem künstlerisch-erotische Aufnahmen, die unter Umständen nicht für Kinder und Jugendliche, verschiedene religiöse Gemeinschaften sowie nicht zum Betrachten am Arbeitsplatz (NSFW) geeignet sind!

Sollten Sie zu den genannten Gruppen gehören oder sich an der Darstellung des nackten menschlichen Körpers stören, bitte ich diesen Blog nicht zu betreten.
Stimmen Sie der Inhaltswarnung zu, wird in Ihrem Browser ein sogenannter Cookie geschrieben, der sieben Tage gültig ist. Nach Ablauf der Zeit muss diese Inhaltswarnung erneut bestätigt werden.
Sollte die Inhaltswarnung nicht auf Ihren Mausklick reagieren, benutzen Sie bitte diesen Link und verwenden für weitere Besuche die Adresse hkfotografie.de/blog. Vielen Dank!