Welche Art von Frau möchte Akt-Fotos von sich machen lassen?

Diesen Beitrag fand ich im Journal eines Fotografen auf deviantArt und ich finde er liegt damit gar nicht mal so falsch:

What sort of woman wants to shoot nude?

„Short answer: Every woman!
That includes your girlfriend or wife. Your sister. And even your mother.
What does it mean? Are them all whores who deserve no respect? As long as some viewers may think so, this is not the case.

Nude photography is about beauty. It’s about worshipping femaleship. It’s about showing the wide spread of such a beauty. It’s about showing that beauty comes in every size or color. And it’s about empowering women and giving them full control over their bodies.

But most of all, nude photography is about respect. As long as most woman (no matter how much they wanted to) are still afraid to pose for nude shots, there are quite a few who show the courage to display their bodies and face the consequences and judgement for assuming their bare beauty. It’s easier when you’re an artist yourself, and live in an eviroment where nakedness is tolerated and even encouraged. But many models are just brave women with normal jobs and lives, yet willing to break free from sexist chains and find how beautiful thet really are.

Have it in mind when browsing nude photography on DA or anywhere else and be sure to show respect and admiration for these amazing women.

Check these amazing artworks by some of the finest nude models and photographers in DA. Browse their galleries. And show some respect.“


 

Und hier meine (unfachmännische) Übersetzung:

Kurze Antwort: Jede Frau!
Das beinhaltet deine Freundin oder Frau. Deine Schwester. Und sogar Deine Mutter.
Was bedeutet das? Sind sie alle Huren die keinen Respekt verdienen? Auch wenn manche Betrachter vielleicht so denken ist das nicht der Fall.

Bei der Akt-Fotografie geht es um  Schönheit. Es geht um die Anbetung der Weiblichkeit. Es geht darum den weiten Bereich dieser Schönheit zu zeigen. Es geht darum dass Schönehit in jeder Größe oder Farbe vorkommt. Und es geht darum Frauen zu berechtigen und ihnen die volle Kontrolle über ihre Körper zu geben.

Aber am Meisten geht es bei der Akt-Fotografie um Respekt. So lange die meisten Frauen (unabhängig davon wie sehr Sie es möchten) immer noch Angst haben für Akt-Aufnahmen zu posieren, sind da doch etliche die den Mut haben ihre Körper zu zeigen und sich den Konsequenzen und Urteilen zu stellen für die Überzeugung von ihrer puren Schönheit.  Es ist einfacher wenn Du selbst ein Künstler bist und in einem Umfeld lebst in dem Nacktheit toleriert und sogar gefördert wird. Aber viele Models sind einfach nur mutige Frauen mit normalem Job und Leben die trotzdem ausbrechen wollen aus den sexistischen Ketten und herausfinden wollen wie hübsch sie wirklich sind.

Habe das im Kopf wenn Du durch Akt-Fotografien auf dA oder sonstwo blätterst und stelle sicher Respekt und und Bewunderung für diese erstaunlichen Frauen zu zeigen.

(…) (Rest bezieht sich auf nachfolgende Fotografen und ihre Werke auf dA)

 

Seiner These das es innerlich jede Frau möchte kann ich mich nicht ganz anschliessen, aber ansonsten gebe ich ihm recht. Was denkt ihr darüber?

 

 

Flattr this!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

11 Kommentare

  1. Hallo Hendrik,
    hier (noch) eine Stimme einer Frau (und Fotografin):

    Ob JEDE Frau innerlich den Wunsch verspürt, sich erotisch fotografieren zu lassen, kann man so pauschal nicht beantworten und ich teile Deine Einstellung dazu, Hendrik.

    Als Fotografin arbeite ich immer wieder mit Frauen, die kein Problem mit ihrer Nacktheit haben, jedoch begegnen mir auch Frauen, die sich um keinen Preis der Welt erotisch/nackt/in Dessous fotografieren lassen würden.
    Und das ist völlig unabhängig von Figur, Alter usw. Meine Erfahrung zeigt, dass es sogar die Frauen sind, die für die breite Masse „Traummaße 90-60-90“ haben und dass sich dann eher der Typ Frau fotografieren lässt, die eben nicht diesem „Schönheitsideal“ entsprechen. Es aus meiner Praxis heraus jedenfalls immer starke Persönlichkeiten gewesen, die den Schritt getan haben.

    Ich denke, je gesünder die Einstellung zum eigenen Ich, je mehr Akzeptanz zum eigenen Körper, je wohler man sich in sich selbst fühlt, desto eher ist eine Frau bereit, sich erotisch gekonnt fotografieren zu lassen.

    Der Fotograf und die zu Fotografierende haben hier jedenfalls eine ganz besondere Situation, die oft viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen fordert und eine starke Vertrauensbasis voraussetzt. Wissen was Frauen wollen…
    Ich bin ab und zu mit einem Fotografen in Kontakt, dessen Werke ich so sehr bewundere, dass ich mir manchmal denke, der Kerl müsste doch in seinem früherem Leben eine Frau gewesen sein, so feinfühlig, edel und gekonnt setzt er seine Models in Szene.

    Es ist wohl zu differenzieren, welche Art von Bildern entstehen sollen: provokante, offenherzige (billige?) Fotografien oder Aufnahmen mit versteckter, dezenter, sinnlicher Erotik, die dem weiblichen Körper schmeicheln.

    Würde man hier Frauen die Auswahlmöglichkeiten geben, bin ich sicher, dass sich die wenigsten für die provokanten, alles zeigenden Bilder entscheiden würden.

    Die Passage „viele Models …. wollen aus den sexistischen Ketten ausbrechen und herausfinden wie hübsch sie wirklich sind“ ist vielleicht ein wenig provokant was die sexistischen Ketten betrifft, aber ich unterschreibe die Aussage, dass die meisten Frauen herausfinden wollen, wie schön/hübsch sie wirklich sind, wenn sie gut und ästhtisch fotografiert werden.

    LG
    Steffi

  2. Ich glaube ich brauch das nicht unbedingt. Klar schaue ich mir auch gern Bilder von SCHÖNEN nackten Frauen an. Aber ganz ehrlich… Nicht jede Frau sollte (und will) Nacktfotos von sich machen lassen. Und sie dann auch noch zeigen.
    Ich persönlich hätte sowas mit 18 eventuell privat gemacht, aber mittlerweile kommt sowas für mich gar nicht mehr in Frage. Dafür gibt es viel zu viele Dinge, die mich an mir stören und die mich noch schlimmer als im Spiegel (weil festgehalten für immer) verletzen würden.
    Ich will nicht, dass jemand meinen Körper abschätzend betrachtet (und das tun wir, ich tu das bei Fotos von anderen auch) und sich egal in welcher Form Gedanken darüber macht. Ich geh schon nicht gern ins Schwimmbad…
    Aber von mir aus dürfen junge, vollbusige, schlanke, gutaussehende Damen sich natürlich gern weiterhin splitternackt ablichten lassen so viel sie wollen ;-)

  3. sasesu

    …also ich möchte keine nacktfotos von mir machen lassen. ich schwör. ;) ich habe jetzt auch nicht ganz verstanden, warum es sich hier ausschließlich um frauen handelt. was ist mit den männern? wollen die sich nicht nackt fotografieren lassen? :) ich schließe mich dem autor des textes insofern an, als dass ich davon ausgehe, dass der wunsch, nacktfotos von sich machen zu lassen oder sie zu besitzen, nichts mit dem beruf der jeweiligen frau zu tun hat. leider sind solche bilder allerdings nicht immer karrierefördernd. ;)
    ich habe auch zum beispiel nie kapiert, warum sich viele models wünschen einmal im playboy zu sein. als wäre das eine besondere auszeichnung… und dann immer diese sprüche „jede frau möchte schöne nacktfotos von sich haben, um sie später den enkelkindern zeigen zu können.“ ganz ehrlich? meinen enkelkindern müssen fotos auf denen ich bekleidet bin genügen… alles andere fände ich auch seltsam. :) aber vielleicht liegt das an meiner sozialisation oder daran, dass ich mit meiner figur eh nie modelpläne gehegt habe. ;)

  4. Ein wenig pathetisch kommt der Text ja schon rüber.

    Aber hat nicht jede(r), mit dem/der man interagiert, es verdient, dass man ihn/sie mit Respekt behandelt? Das schließt das Fotografieren mit ein.

    • Wenn Du pathetisch mit leidenschaftlich übersetzt dann gebe ich Dir recht. ;)

      Das mit dem generellem Respekt ist selbstverständlich, hier war es halt nur auf das Thema bezogen.

  5. Daniel

    Das scheint mir schon wie ein sehr romantisierter Werbetext. Und dazu wirklich sehr männlich auf ne irgendwie anbiederde Weise. Viele Frauen sind meiner Meinung nach pragmatischer.

    • Romantisierend? Vielleicht. Werbetext? Höchstens für den Bereich der Akt-Fotografie an sich. Ich sehe jetzt auch nicht wo der Verfasser oder ich mich da irgendwo anbiedern. Eher geht es doch darum Frauen zu zeigen dass es auch Leute (und da schliesse ich auch Frauen respektive weibliche Fotografen mit ein) gibt, die den Frauen einfach nur klar machen wollen, dass das von den Medien vorgebetete Schönheitsideal nicht alles ist und mit Sicherheit auch an ihrem Körper schöne Seiten zu entdecken sind.

      Das Frauen da pragmatischer sind kann man ja an dem Kommentar von sasesu sehen. ;)

  6. Hey, mal wieder ein schöner Beitrag! Hab ihn gleich meiner Freundin geschickt, da diese mich öfter mal damit neckt und das gar nicht so gerne hat wenn ich Ideen für Akt-shootings habe oder etwas leichter bekleidete Frauen fotografiere. Gebe dir Recht, es geht um Respekt und Schönheit. Ich freue mich wenn jemand den Mut hat sich mit wenig oder keiner Kleidung ablichten zu lassen, wo die meisten Menschen die ich kenne überhaupt schwer auf ein Shooting einlassen könnten.

    • Danke! Dann habt ihr wohl ein Vertrauensproblem. Okay, das ist jetzt vielleicht etwas zu hart formuliert. Biete ihr doch einfach an Dich bei solchen Shootings als Assistentin zu begleiten. Dann sieht sie dass da alles professionell abläuft und außerdem ist es auch für die Models oft ein besseres Gefühl wenn noch eine weibliche Person dabei ist, gerade wenn der Fotograf noch neu in dem Genre ist und man ihn auch noch nicht kennt.

  7. Sollten solche Fragen nicht eher von Frauen beantwortet werden? :)

Schreibe einen Kommentar

Comments links could be nofollow free.

Achtung / Warning

Inhaltswarnung!
Diese Webseite enthält unter anderem künstlerisch-erotische Aufnahmen, die unter Umständen nicht für Kinder und Jugendliche, verschiedene religiöse Gemeinschaften sowie nicht zum Betrachten am Arbeitsplatz (NSFW) geeignet sind!

Sollten Sie zu den genannten Gruppen gehören oder sich an der Darstellung des nackten menschlichen Körpers stören, bitte ich diesen Blog nicht zu betreten.
Stimmen Sie der Inhaltswarnung zu, wird in Ihrem Browser ein sogenannter Cookie geschrieben, der sieben Tage gültig ist. Nach Ablauf der Zeit muss diese Inhaltswarnung erneut bestätigt werden.
Sollte die Inhaltswarnung nicht auf Ihren Mausklick reagieren, benutzen Sie bitte diesen Link und verwenden für weitere Besuche die Adresse hkfotografie.de/blog. Vielen Dank!