Gestern früh machte ich mich auf den Weg nach Darmstadt. Das erste Mal wieder mit dem Auto. Kein leichter Weg. Anstatt Musik gab es die ganze Fahrt über Happy Shooting als Ablenkung, was auch sehr gut funktionierte. Aber ich lief auch den ganzen Tag über im Autopilot-Modus. Hinfahren, hoffen die gewünschte Kamera zu einem guten Preis zu finden, mich mit Vernon Trent und evtl. anschliessend noch mit einem weiteren Twitter-Kontakt treffen und abschliessend noch zu einer bestimmten Adresse fahren und ein Foto schiessen.

Und so wie ich es mir vorgenommen hatte, habe ich es dann auch durchgezogen. Die Kamera selber war schnell gefunden und erschien mir nach einer kompletten Runde auch das beste Angebot zu sein. Als ich den Deal perfekt machte stand dann plötzlich auch schon Vernon neben mir und wir haben danach noch ein bis zwei Runden gedreht und dabei auch Christian Baron (@triggerflanke) samt seiner Freundin getroffen.

Nach den zwei Runden saßen wir dann zusammen, haben ein Käffchen getrunken und ein bisschen gequatscht. Außerdem habe ich die RZ67 in Betrieb genommen. Vernon war so freundlich mir einen abgelaufenen Portra zu geben und nach ein paar Startschwierigkeiten, sich mit der Bedienung der neuen Kamera zurecht zu finden, klappte alles und die ersten Fotos wurden auf Film gebannt.

 

 

Zur Börse selbst sei zu sagen, dass weniger los war als noch im Herbst. Was am super Wetter liegen mochte, es war aber auch das Angebot diesmal kleiner. An die letzte Frühjahrsbörse kann ich nicht mehr so genau erinnern um dazu einen Vergleich zu ziehen. Von Christian und Vernon bekam ich mit dass viele Preise auch völlig überzogen waren. Aber man kann auch ein Schnäppchen machen wie ich oder Vernon, mit seinem original Derogy no. 5 mitsamt Iris Mount.  ;)

 

 

Flattr this!