Leere

Flattr this!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

29 Kommentare

  1. hey, sehr schöne Bilder. Ich habe vor kurzem meine Mutter verloren, und angefangen das in Bildern zu verarbeiten (Collage, Handyfotos,…), deine Bilder haben sehr viel Kraft, und fangen die Gefühle gut ein.
    ICh wünsch dir alles alles Gute…

  2. Hallo Hendrik,

    ich habe durch Zufall deinen Blog gefunden und natürlich beim durchstöbern auch von diesem traurigen Ereignis gelesen. Als ich dann diese Bilder hier sah… noch immer habe ich einen Klos im Hals…ich musste wirklich mich zusammenreissen, damit mir nicht eine Träne entwischt…und ich kenne weder dich, noch kannte ich Melanie persönlich..

    Auch ich habe überlegt, ob man etwas dazu schreiben soll/muss . ..

    Deine Bilder sind so Ausdrucksstark, deine Gefühle kommen wirklich beim Betrachter an … ein ganz großes Lob an dich..

    Alles Gute und liebe Grüße
    Patrick

  3. Puh, das kommt intensiv, heftig u. bedrückend.

    Enorm, wie Du Deinen Gefühlen über Deine Bilder ausdruck verleihen kannst. Mein ganz großer Respekt!!!

    Die besten Grüße, Marcus

  4. Das geht sehr sehr tief und ich habe einen ziemlichen Klos im Hals wenn ich deine Bilder ansehe…..
    Ich habe den größten Respekt vor dir und der Kraft die Du in dir trägst!

    Weiterhin alles erdenklich Gute!
    Alexandra

  5. Sehr schön, Hendrik – so damit umzugehen erfordert viel Mut, Feingefühl und Respekt. Man fühlt, wie etwas Wichtiges fehlt, man sieht aber auch, dass es weitergehen wird und der Kopf nicht im Sand steckt – das ist sehr wichtig. Ich wünsche Dir nur das Beste für die kommende Zeit. Kopf hoch.

    • Vielen Dank Saxi!

      Vielleicht lernen wir uns ja diesen Donnerstag oder nächste Woche beim Fotostammtisch endlich mal kennen. Du scheinst es ja Donnerstags jetzt mal einrichten zu können. ;)

  6. Auch ich möchte unbekannterweise mein Mitgefühl und meinen Respekt ausdrücken.

    buetts

  7. Ich bin sprachlos bei den Bildern. Deine Art damit umzugehen erfordert viel Kraft und ich wünsche dir, dass du sie auch weiterhin hast. Alles Gute.

  8. Ich kenne Dich nicht, ich folge Dir auch erst seit kurzem bei Twitter. Ich kann Dir und Deiner Situation auch nur bedingt nachempfinden.

    Aber, ich ziehe meinen Hut vor Dir! Ich finde, es verlangt viel Kraft und vor allem Mut wie Du mit dem Verlust Deiner Partnerin umgehst. Du hast meinen ganzen Respekt verdient! Alles Gute und bleib stark!

  9. Keines meiner Worte kann Deinen Schmerz lindern,
    wir können Dir nur sagen, dass viele Deinen Schmerz
    teilen und Dir zu Seite stehen. Mit Rad, Tat und auch
    durch das Betrachten dieser Fotos.

    Unheimlich ausdrucksstark und beklemmend –
    und oder gerade deshalb würden sie, gerade durch
    die Bildsprache einer Künstlerin gefallen,
    die viel zu früh von uns gegangen ist.

  10. Ich hab mir die Bilder jetzt mehrere Minuten angeschaut, überlegt ob ich etwas dazu schreiben soll…

    So etwas sollte eigentlich für sich stehen.

    Wer weiß welche schlimme Geschichte dahinter steht, wird es verstehen…

    Ich bekomme bei den Bildern ein beklemmendes Gefühl auf der Brust, ohne Euch näher zu kennen. Es ist selten das mich ein „anonymer“ Schicksalsschlag dermaßen berührt.

    An dieser Stelle möchte ich Dir alles erdenklich Gute wünsche Hendrik.
    Ich kann es nur im Ansatz erahnen wie es Dir momentan geht…

    Danke fürs Teilen…

  11. Was soll man dazu sagen… Besonders Bild1 und Bild3 lassen mich nicht mehr los.

    Ich hoffe die Bilder helfen. Alles Gute für die Zukunft!

    • Du brauchst nichts sagen. Aber ich finde es schön dass Du es dennoch gemacht hast. Die Bilder helfen mir tatsächlich das ganze zu verarbeiten und es fühlt sich einfach richtig an. Ich hatte den Wunsch, bzw. diese konkreten Bilder schon seit einigen Tagen im Kopf und hatte heute die nötige Ruhe um sie umzusetzen.

  12. Die Bilder sprechen für sich …

  13. Ich finde Deine Form der Verarbeitung dieser Situation sehr bemerkenswert.

    • Ein guter Freund von uns hat zu Melanie am Tag vor ihrem Tod im Krankenhaus noch zu ihr gesagt dass man solche Erlebnisse in Kreativität umsetzen sollte.

  14. Wie beklemmend doch Bilder sein können, wenn man den Hintergrund kennt. Die Endgültigkeit spiegelt sich in jedem dieser Bilder wieder. Beim ersten betrachtet lief es mir kalt den Rücken herunter.

    Respekt und Alles Gute

    Martin

  15. Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Man fühlt förmlich die Leere mit den Bildern!

    Die Lieblingsorte und Aufenthaltsorte als Bild festzuhalten – Super Idee.
    Technisch sehr gut Umgesetzt!

  16. Schwer, überhaupt was dazu zu sagen.
    Die Bilder sind sehr, sehr ausdrucksstark.
    Ich denke, jeder kann sehen, was Dir durch den Kopf geht.
    Alles Gute. Dennnoch.

Schreibe einen Kommentar

Comments links could be nofollow free.

Achtung / Warning

Inhaltswarnung!
Diese Webseite enthält unter anderem künstlerisch-erotische Aufnahmen, die unter Umständen nicht für Kinder und Jugendliche, verschiedene religiöse Gemeinschaften sowie nicht zum Betrachten am Arbeitsplatz (NSFW) geeignet sind!

Sollten Sie zu den genannten Gruppen gehören oder sich an der Darstellung des nackten menschlichen Körpers stören, bitte ich diesen Blog nicht zu betreten.
Stimmen Sie der Inhaltswarnung zu, wird in Ihrem Browser ein sogenannter Cookie geschrieben, der sieben Tage gültig ist. Nach Ablauf der Zeit muss diese Inhaltswarnung erneut bestätigt werden.
Sollte die Inhaltswarnung nicht auf Ihren Mausklick reagieren, benutzen Sie bitte diesen Link und verwenden für weitere Besuche die Adresse hkfotografie.de/blog. Vielen Dank!