Ines revisited

Momentan komme ich nicht sehr viel zum fotografieren, deshalb habe ich etwas in meinen Archiven gegraben wie ihr auch schon in den letzten beiden Artikeln sehen konntet. Diesmal gibt es keine neuen Bilder, sondern neue Bearbeitungen von den Bildern meiner ersten alleinigen Porträtsession aus dem Juli 2009. Mir haben die alten Versionen nicht mehr wirklich gefallen, da sich mein Geschmack im letzten Jahr weiterentwickelt hat und deshalb habe ich mir zwei Bilder von Ines vorgeknöpft und ihnen einen neuen Look verpasst.


Im unten verlinkten Artikel findet ihr noch die orginal Versionen in der Galerie. Welche Version gefällt euch denn persönlich besser? Freue mich über eure Meinungen zu den neuen Bearbeitungen.


Flattr this!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

3 Kommentare

  1. hey,

    ahja, na mit den techniken bin ich nicht vertraut :)

    ja aus nürnberg. ziehe aber demnächst um usw. und deshalb wird es erst im nächsten jahr irgendwann.

  2. oh hier hat ja noch gar keiner was gesagt – schade!
    also mir gefallen diese beiden bilder wirklich sehr gut! die originalversionen sind auch schon schön, aber diese art der bearbeitung gefällt mir momentan auch sehr sehr gut!

    eine anmerkung habe ich aber dennoch ;) (was wäre lob ohne kritik?)
    und zwar fällt bei dem ersten bild die weichzeichnung der haut doch etwas auf. tip: man kann weichzeichnen, sollte hinterher aber ein monotones rauschen hinzufügen und die deckkraft je nach belieben regulieren, damit die haut doch noch etwas realistische struktur bekommt.

    trotzdem ein schönes bild!

    wenn ich es doch mal zum stammtisch schaffe (wahrscheinlich erst im februar), können wir darüber gern mal diskutieren :)

    LG

    • Vielen Dank für Deine Anmerkungen, freue mich über solch ausführliche Kommentare sehr.

      Die “Weichzeichnung” ist keine. Ich habe für das Bild damals glaube ich eine Technik von Calvin Hollywood angewandt, oder einen Kodak-Filter. Ich weiß es jetzt aus dem Kopf nicht mehr. Und in der PSD-Datei sieht die Haut nicht ganz so glatt aus wie in dieser kleinen Version. Bei neueren Bildern pudere ich die Haut sowieso nur noch minimal digital ab.

      Ach Du bist auch hier aus der Region? Den Stammtisch wird es noch länger geben denke ich. ;)Wenn Du es mal schaffst freuen wir uns.

Schreibe einen Kommentar

Comments links could be nofollow free.

Achtung / Warning

Inhaltswarnung!
Diese Webseite enthält unter anderem künstlerisch-erotische Aufnahmen, die unter Umständen nicht für Kinder und Jugendliche, verschiedene religiöse Gemeinschaften sowie nicht zum Betrachten am Arbeitsplatz (NSFW) geeignet sind!

Sollten Sie zu den genannten Gruppen gehören oder sich an der Darstellung des nackten menschlichen Körpers stören, bitte ich diesen Blog nicht zu betreten.
Stimmen Sie der Inhaltswarnung zu, wird in Ihrem Browser ein sogenannter Cookie geschrieben, der sieben Tage gültig ist. Nach Ablauf der Zeit muss diese Inhaltswarnung erneut bestätigt werden.
Sollte die Inhaltswarnung nicht auf Ihren Mausklick reagieren, benutzen Sie bitte diesen Link und verwenden für weitere Besuche die Adresse hkfotografie.de/blog. Vielen Dank!